Spielmannszug

Sportstätte „Kante“


Der Spielmannszug Pulsnitz hat ein Repertoire von ca. 30 Märschen. Wir können somit ein abwechslungsreiches Programm von der Polka über Rhythmisches bis hin zum traditionellen Marsch bieten. Hier finden sie ein paar ausgewählte Stücke aus unserem aktuellen Programm:

Anker Gelichtet / Anne-Marie Polka / Berlin Medley / Fliegermarsch / Kinderträume / Mit Sang und Klang / Muß i denn / Preußens Gloria / Rosamunde / Wilhelm Tell / Zillertaler Hochzeitsmarsch


montags: Einzeltraining* – 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
freitags: spielerische Musikerziehung (für Kinder ab 3,5 Jahren) – 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
freitags: Pulsnitzer Schlagwerk – 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

*Training der verschiedenen Gruppen für Neuanfänger sowie die “Großen”


Wenn du mit uns musizieren willst, dann komm einfach zu uns. Wir trainieren immer in unserem Vereinszimmer in der Sportstätte „Kante” auf der Dresdner Str. 1 in Pulsnitz.

Als erstes zeigen wir dir alle unsere Unterrichtsräume und Übungsgruppen, damit du dir ein Bild darüber machen kannst, wo was passiert. Anschließend kannst du dir ein Instrument heraussuchen, das du Lernen möchtest. Ob Lyra, Flöte, Trommel, Pauke oder Becken ist dir allein überlassen.

In den ersten Unterrichtstunden bei den Querflöten lernst du den Flötenansatz und wie man die Flöte hält. Dann werden schon die ersten Töne versucht, wenn keiner erklingt, ist das auch nicht schlimm. Ab dann heißt es üben, üben und nochmals üben. Ihr erlernt das Notenlesen, die Tonleitern zu spielen und die ersten Kinderlieder wie Taler Taler. Danach wird meist schon festgelegt in welcher Stimme ihr spielt und schon geht es mit den ersten Märschen los. Sind die ersten Märsche gefestigt und können auswendig gespielt werden, fahrt ihr schon zu den ersten Auftritten mit.

Das erlernen des Lyra spielen erfolgt ähnlich wie bei den Flöten. Man erlernt das richtige halten des Klöppels, das Notenlesen und die richtigen Platten zu treffen. Dann erfolgen meist schon die ersten Märsche und nachdem die ersten Märsche auswendig beherrscht werden, folgen die ersten Auftritte.

Das Trommeln läuft ein wenig anders ab. In den ersten Übungsstunden wird euch das Halten der Stöcke und die ersten Schläge, wie z.B. Dippel-Schläge oder die Mühle beigebracht. Auch die Trommler müssen Noten lesen können. Nach dem Erlernen aller Schläge und Besonderheiten folgen die ersten Märsche.

Informationen zu den einzelnen Instrumenten